Die richtige Wahl ist individuell

Das Must-have unserer Zeit

Wir alle mussten sie schon kaufen. So mancher hasst sie, andere haben sich mit ihr arrangiert. Es gibt sie in selbst genähter oder industriell hergestellter Form, mit und ohne Ventil. Von Einweg bis hin zu wieder verwendbaren Exemplaren. Die Rede ist von der allseits bekannten Schutzmaske. Dieses Wort hat in der aktuellen Zeit eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Wo 2019 Ärzte, Pflegepersonal oder Laboranten in dieser anzutreffen waren, hat sich das kleine Stückchen Stoff im Jahre 2020 fest in unsere Gesellschaft etabliert. Ob Einkaufen, Tanken oder Arbeiten, nichts geht mehr ohne die gesichtsverhüllende Begleitung. Zwischenzeitlich waren die Lager leergekauft und Lieferengpässe beherrschten die Nachfrage. Mittlerweile hat sich das aber normalisiert und die Mund- und Nasenmaske ist wieder für alle vorrätig erhältlich. Sie kann sowohl online als auch in ausgewählten Geschäften erworben werden.

Die Auswahl kennt keine Grenzen

Bei der hohen Nachfrage liegt es nahe, dass neben der typisch blauen Krankenhausoptik und dem weißen Maler und Lackierer Look ein paar modische Stücke nicht fehlen dürfen.

Wer heute eine Schutzmaske kaufen will, steht vor einer schier unendlichen Auswahl an unterschiedlichen Designs und Materialien. Neben dem typischen Klinikklassiker reicht das Angebot von coolen Sprücheklopfer-Prints über gruselige Skelett Masken bis hin zu süßen kindlichen Aufdrucken mit Blümchen und Dinosaurier Muster.
Grenzen sind hier kaum gesetzt. Der Markt wurde revolutioniert und eröffnet ganz neue Optionen. Selbst ein individuelles Wunschdesign ist möglich. So ist garantiert für jeden etwas dabei.

Der Zweck der Mund- und Nasenbedeckung

So spaßig und bunt das Ganze klingt, darf der Sinn der Schutzmaske nicht in Vergessenheit geraten. Aerosole und Feinstaub-Partikel stellen ein gefährliches Gesundheitsrisiko in so manchem Arbeitsumfeld dar. Auch zum Schutz vor der Corona-Pandemie kann eine Maske sehr sinnvoll sein.
In erster Linie soll sie den Träger vor Viren, Krankheitserregern und schädlichen Partikeln schützen. Zudem vermindert sie gerade im Falle des Coronavirus den Flug großer Tröpfchen und verhindert somit eine weitflächige Ausbreitung des Erregers im unmittelbaren Umfeld. Sie stellt per se keine Garantie oder hundertprozentigen Schutz dar, aber ist in jedem Fall besser als keine Schutzmaske.

Worauf sollte man beim Kauf besonders achten?

Ein Mund- und Nasenschutz ist nur dann wirksam, wenn er korrekt angelegt wird. Deshalb ist es wichtig, dass die Schutzmaske den kompletten Mund- und Nasenbereich bedeckt und gut anliegt. Sind keine Lücken zwischen Gesicht und Maske vorhanden, kann sich der volle Schutz entfalten. Je nach Material ist sie einmalig oder gar mehrmalig verwendbar. Bei Letzterem ist auf eine besonders gründliche Reinigung zu achten. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Masken ohne Ventil keine Schadstoffe aus der Luft herausfiltern können.

Für alle, die sich vor Aerosole oder Feinstaub-Partikel schützen möchten, ist ein Filter somit unumgänglich. Je mehr Schadstoffe die Maske aus der Luft filtern muss, desto höher sollte die Schutzstufe sein. Hier unbedingt die Angaben des Herstellers beachten. Wann welche Maske zum Einsatz kommt, hängt folglich von der Schadstoffkonzentration in der Luft ab. Dies ist ein wichtiger Aspekt, der individuell zu betrachten ist und beim Kauf unbedingt beachtet werden sollte.

E-Zigaretten als genussreiche Alternative

Wer als Raucher eine gesündere Alternative sucht und dabei auf den Genuss nicht verzichten möchte, kann sich für die E-Zigarette entscheiden. Diese eignet sich zur schrittweisen Entwöhnung, wobei auch viele Nichtraucher gerne sporadisch eine E-Zigarette genießen. Alleine aufgrund der vielfältigen Aromen ist diese Art des Konsums sehr beliebt.

E-Zigaretten für Genießer

Immer mehr Raucher steigen mit der Zeit auf die elektrische Zigarette um. Das passende Equipment dafür finden sie in einem E Zigaretten Shop. Je nach Verbraucherbedarf können hier einzelne Geräte oder gleich ganze Sets gekauft werden. Interessant dürfte zudem für viele Neulinge sein, dass es die E-Zigarette in einer Vielzahl von Aromen gibt. Nikotin spielt gar keine Rolle mehr, nur wenn das vom Verbraucher gewünscht wird. So ist es für Gewohnheitsraucher möglich, sich langsam aber sicher vom Nikotin zu entwöhnen, indem sie den Nikotingehalt selber bestimmen und zum Beispiel nach und nach reduzieren. Die meisten User empfinden auch den Geruch einer E-Zigarette sehr viel angenehmer als den der herkömmlichen Zigarette. Das liegt sicher auch an den Aromen, welche nicht nur derb und würzig, sondern auch fruchtig und süß daherkommen können. Das Konsumverhalten der Dampfer ist dabei recht unterschiedlich. Während die einen gar kein Nikotin bevorzugen, regulieren andere den Nikotingehalt ganz individuell. Zudem haben viele Dampfer ihr ganz spezielles Lieblingsaroma, wie etwa Käsekuchen oder Whisky. Wieder andere wechseln ihr Aroma regelmäßig und entdecken dabei auch gerne immer wieder neue Sorten. Praktisch zum Experimentieren sind entsprechende Sets mit verschiedenen Aromen.

Diverse Variationen und Aromen

Was die Modelle der E-Zigarette anbelangt, so stehen diverse Variationen und Aromen zur Verfügung. Egal ob fruchtig oder würzig, von Kaffee bis Gummibärchen ist alles dabei, so finden Dampfer noch einen weiteren Vorteil in der E-Zigarette. Sie genießen nicht nur gesünder, sondern auch noch individueller und vielfältiger. Gerade am Anfang kann es sehr interessant sein, die verschiedenen Geschmacksrichtungen auszuprobieren. Wer mag, kann so ein Set bestehend aus verschiedenen Varianten auch gerne als Geschenkset nutzen. Unterschiede gibt es auch hinsichtlich der Bauarten und Größen der E-Zigaretten bzw. der Tanks und Mundstücke. Gerade was die Mundstücke anbelangt, ist das passende Modell für viele Dampfer nicht zu unterschätzen, denn gerade das stellt den Genuss der gesamten Handhabe dar und erinnert psychologisch an das Rauchen einer herkömmlichen Zigarette. Komprimiert dargestellt umfasst die E-Zigarette einen Tank sowie einen Verdampfer und ein Mundstück. Auch für Anfänger ist die Umsetzung leicht und nachvollziehbar und innerhalb weniger Tage haben sich die meisten Raucher an diese neue Art des “Rauchens” gewöhnt. Da diese Variante gesünder ist, profitieren davon der gesamte Organismus und das Wohlbefinden der Dampfer. Die Sets sind in der Neuanschaffung oft günstiger, als wenn alle Einzelteile separat erworben werden. Zudem lohnt es sich, immer wieder mal nach neuen Aromen zu schauen.

Pille einwerfen und abnehmen? Ist doch Blödsinn, oder?

Abnehmpillen

Fatburner fördern gezielt den Muskelaufbau und wirken überschüssigem Fett entgegen. Fatburner sind kleine Helfer im Pillenformat, die einfach und unkompliziert eingenommen werden können. Wer nicht auf Anglizismen steht, nennt das ganze Abnehmtabletten und Diätprodukte.

Überzeugendes Aussehen und optimales Wohlfühl-Gefühl


Körperfett und Körperfülle können schnell das eigene Selbstwertgefühl mindern. Man fühlt sich unzufrieden, ist antriebslos und die negative Grundhaltung sorgt für weitere Frustration. Dieser Teufelskreis kann mit einer gezielten Vorgehensweise unterbrochen werden. Fatburner leisten diesbezüglich eine unverzichtbare Hilfe. Wie es der Name schon vermuten lässt, wird überschüssiges Körperfett einfach verbrannt. Dies bewirkt, dass die schlankere Linie in ebenso greifbare Nähe rückt wie ein allgemein besseres Befinden. Schließlich ist ein strahlendes Äußeres (Ästhetik) ebenso wichtig wie eine gesunde Psyche (emotionale Ausgeglichenheit). Das schnelle Abnehmen steht nicht unbedingt an erster Stelle. Natürlich ist man für einen zügigen Fortschritt dankbar. Dennoch sollte bedacht werden, dass ein anhaltender Erfolg wichtiger ist. So wird der befürchtete Jo-Jo-Effekt verhindert und man kann sich dauerhaft über einen trainierten, schlanken Körper freuen.

Die Gesundheit unterstützen


Ein schlanker Körper sieht nicht nur gut aus sondern begünstigt auch die Gesundheit. Schließlich fällt das Bewegen leichter, das Herz wird entlastet und die Knochen, beziehungsweise der ganze Sttzapparat werden nicht zusätzlich beansprucht.

Erste Fortschritte nach wenigen Tagen sichtbar


Fatburner sind besonders effektiv und lassen erste Erfolge nach wenigen Tagen sichtbar werden. So kann man sich auf ein reduziertes Körpergewicht freuen, wobei natürlich zuerst überschüssiges Körperfett abgebaut wird. Dies sollte als Motivation dienen, sodass neben den kleinen Helfern im Pillenformat auf ausreichend Bewegung geachtet werden sollte. Leichte Trainingseinheiten sind zu empfehlen. Schließlich sind die Fatburner eine ergänzende Maßnahme zum besseren und schnellen Abnehmen.

Die körpereigene Fettverbrennung unterstützen


Neben der eigentlichen Gesunderhaltung des Körpers (Ernährung, Flüssigkeitszufuhr, Genussmittelverzicht, Schlaf, Bewegung) kann man durch Fatburner nochmals einen Vorteil erzielen. Das Abnehmen wird beschleunigt und lästiges Körperfett wird abgebaut. Stattdessen wird der Muskelaufbau begünstigt und man erhält einen Motivatiosschub. An diese Erfolge kann angeknüpft werden, sodass ein langfristig positives Ergebnis zu verzeichnen ist.

Kleine Hilfen im Pillenformat


Fatburner sind die ideale Ergänzung zu einer ausgewogenen, gesunden Ernährung und natürlich ausreichend Bewegung. Sofern diese Punkte gut verbunden werden, wird das Abnehmen begünstigt. Im Idealfall ist die Einnahme der Fatburner mit dem behandelnden Arzt abzusprechen. Auf diese Weise wird die Verträglichkeit sicher gestellt und der Erfolg kann am besten verfolgt werden. Die kleinen Helfer im Pillenformat sind von unterschiedlichen Firmen und in einer verschiedenen Dosierung erhältlich. Somit kann der Nutzer testen und feststellen, welches Präparat am besten geeignet ist.Fakt ist, dass auf diese Weise zu Gunsten der Ästhetik und des eigenen Wohlbefindens ein großer Schritt geleistet werden kann.

Italien Reiseführer – Vor- und Nachteile von Büchern und Apps

Italien Venedig
Der Reiseführer sollte bei der Planung einer Pauschalreise, einem Road-Trip oder bei einer Wanderung, ein sehr wichtiger Bestandteil sein. Ob spannende Ausflugsziele, lokale Spezialitäten oder historische Fakten, ein Reiseführer ist ein beliebter Begleiter der meisten Urlauber. Man erfährt sehr viel Wissenswertes über Land und Leute sowie über die Infrastruktur eines Landes. Besonders wenn man mit dem Auto unterwegs ist, kann man nützliche Geheimtipps oder besondere Verkehrsregeln des Zielortes bereits vorab verinnerlichen. Der Reiseführer kann zu einem wahren Retter in der Not werden, da man dort fast immer alle wichtigen Notrufnummern des Landes erhält.
Bei einer Reise mit einem Reiseführer ist aber stets zu beachten, dass man die neuste Ausgabe des Buches oder der App verwendet.

Wenn man einen Reiseführer sucht, steht man grundsätzlich vor der Wahl, ob man sich für ein Buch oder eine App entscheidet. Denn egal, ob eine Rundreise durch das schöne Land im Süden oder das gezielte Besuchen großer und beliebter Städte wie Florenz und Rom, die Auswahl an Reiseführern ist sehr groß. Beide Formate, egal ob Buch oder App, haben ihre ganz eigenen Vorteil und so ist die Entscheidung schlussendlich abhängig von persönlichen Präferenzen.

Viele Urlauber bevorzugen immer noch die klassische Buchform eines Reiseführers. Verschiedene Formate und Ausführungen findet man in fast jedem Buchladen oder auch in diversen Online-Shops. Man kann entscheiden, ob man sich einen allgemeinen Reiseführer über Italien holt und sich so zu verschiedenen Reisezielen des Landes inspirieren lässt oder ob man bereits vorher die Ziele kennt und explizit dazu Informationen benötigt – jeder kann fündig werden. Die Vorteile eines Reiseführers in Buchform sind die Unabhängigkeit von Strom und Internet sowie eine simple Bedienung. Ein großer Nachteil hingegen ist das zusätzliche Gewicht. Weiterhin muss man auf die Aktualität der gekauften Ausgabe achten und sich vergewissern, dass einem die begrenzt darstellbaren Informationen genügen. Einen Italien Reiseführer in Buchform findet man bereits für unter 10 Euro. Wenn mehr Informationen benötigt werden, findet man viele ausführlicherer Ausgaben, für einen entsprechenden Preis, in jedem Buchladen. Dort kann das fachkundige Personal den Interessenten ausführlich beraten, um den perfekten Reisebegleiter zu finden.

Einen Italien Reiseführer gibt es aber auch in digitaler Form, als App oder E-Book. Ein großer Vorteil ist die Aktualität der Informationen, besonders bei den verschiedenen Apps. Der elektronische Reiseführer verfügt darüber hinaus über eine breite Informationsvielfalt zu der Geschichte der Zielorte oder auch Karten der aktuellsten Routen. Einige Anbieter verfügen über eine Community-Funktion, bei der andere Reisende ihre Tipps z.B. zu den besten Lokalen interaktiv teilen können. Wenn man sich aber nicht sicher sein kann, dass man im Ausland auf sein mobiles Netz und Internet zu greifen kann, sollte man unbedingt eine App wählen, die Informationen auch offline anzeigen kann. Das Smartphone muss dabei stets geladen werden, was in manchen Regionen und vor allem bei einer Wanderung nicht einfach ist. Dafür erhält man jedoch ein kompaktes Nachschlagewerk zu seinen Traumzielen. Für die verschiedenen Betriebssysteme werden einige Italien Reiseführer angeboten. Viele der Apps sind gänzlich umsonst, andere durch einen geringen Aufpreis zu erwerben.

Pralinen selber machen – wie geht das? 

Ob es sich nun um ein besonderes Pralinengeschenk für jemanden oder einfach nur um eine lustige Aktivität mit Ihrer Familie handelt, die Herstellung von selbstgemachten Pralinen kann ein angenehmer Zeitvertreib sein. Hier sind ein paar hilfreiche Tipps, wenn Sie erlernen wollen, wie man selbstgemachte Pralinen herstellt! 

 

Pralinen

Wählen Sie Ihre Lieblingssorte der hausgemachten Pralinen

Wenn Sie Trüffel herstellen, benötigen Sie Schokolade, Sahne und Butter. Die Butter ist sehr wichtig für die Trüffelfüllung, auch Ganache genannt. Wenn Sie lernen möchten, wie man selbstgemachte Pralinen herstellt, damit Sie diese an Ihre Freunde und Familie verschenken können, versuchen Sie es mit einer Schokoladenrinde oder Schokoladen- und Nuss-Clustern. Der erste Schritt beim Lernen, wie man selbstgemachte Pralinen herstellt, ist das Studium der verschiedenen Arten von Schokolade, so dass Sie entscheiden können, was Sie herstellen möchten. Sind Sie an der Herstellung von Trüffeln interessiert? Eine Schokoladenrinde? Oder wollen Sie einfach mit schokolierten Brezeln oder schokolierten Erdbeeren beginnen? Pralinen sind eine majestätische Kreation, die in vielen Formen erhältlich sind. Kennen Sie die verschiedenen Schokoladensorten? Es gibt verschiedene Geschmacksrichtungen von Schokolade wie dunkle, Milch- und weiße Schokolade. Es gibt auch verschiedene Arten von Schokolade, die für verschiedene Zwecke verwendet werden.
Verschiedene hausgemachte Schokoladenrezepte erfordern unterschiedliche Zeit- und Arbeitsaufwände, also wählen Sie ein Rezept, dass Ihren Bedürfnissen entspricht! Wenn Sie gerade erst in die Welt der Herstellung von selbstgemachten Schokoladen einsteigen, beginnen Sie mit einem einfachen Rezept, damit Sie nicht enttäuscht werden. Wenn Sie ein Profi sind, probieren Sie mit Ihrem nächsten Schokoladenrezept etwas Abenteuerliches aus!

Beginnen Sie mit hochwertigen Zutaten

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Schokoladenexperiment so lange dauert, dann verwenden Sie Kakaopulver anstelle von Kakaobohnen. Wenn Sie extra leckere oder hausgemachte Pralinen auf Gourmet-Niveau herstellen wollen, werden Sie mit Zutaten der höchsten Qualität beginnen wollen, die Sie finden und sich leisten können. Je besser die Qualität der von Ihnen gewählten Schokolade oder Kakaobohnen ist, desto besser werden Ihre hausgemachten Pralinen!

Schokoladentemperierung beim Pralinen selber machen

Wenn Sie lernen, wie man selbstgemachte Pralinen herstellt, werden Sie es mit dem Temperieren versuchen. Das Temperieren von Schokolade ist der Prozess, bei dem Schokolade erhitzt und dann gekühlt wird, um Trüffel zu überziehen und Pralinen herzustellen.
Wenn Sie an der Temperierung von Schokolade zur Herstellung von hausgemachter Schokolade arbeiten, denken Sie an eine der wichtigsten Regeln beim Erhitzen von Schokolade: Lassen Sie kein Wasser in die Schokolade laufen. Das Schmelzen von Schokolade wird häufig im Zwei-Kessel-System durchgeführt und jedes Wasser, das in die geschmolzene Schokolade spritzt, zerstört die Charge. Sie wollen sicherlich nicht, dass all Ihre Mühe und köstliche Schokolade wegen eines Tropfens Wasser verschwendet wird. Passen Sie also bei diesem Schritt besonders auf, damit die Pralinenherstellung mühelos weiter gehen kann.

Ferienwohnung im Harz – Urlaub in einer Idylle

Wer innerhalb Deutschlands Urlaub machen möchte, sollte das Reiseziel Harz auf jeden Fall in Betracht ziehen.
Ob Wandern in der Natur, Wintersport oder das Besichtigen von zahlreichen Sehenswürdigkeiten, das Angebot ist riesig!

Doch welche Unterkunft kommt für einen Urlauber oder Gruppe in Frage?

Wer mit Freunden oder Familie einen ruhigen, bezahlbaren Urlaub machen möchte, dem empfiehlt sich nach Ferienwohnungen im Harz Ausschau zu halten.
Im höchsten Gebirge Norddeutschlands, dass sich am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen befindet, eine Ferienwohnung zu finden ist nicht schwer, dank einer Fülle von Angeboten in nahezu jeder Region des Harz.
Sei es ein Pärchenurlaub mit der liebsten oder ein Familienurlaub mit mehreren Personen, man wird garantiert fündig und hat ein großes Spektrum was alle urlaubsrelevanten Ansprüche wie Ausstattung, Stil, Lage, Größe, Mietpreis der Unterkunft angeht zur Auswahl.
Die Ausstattung der meisten Ferienwohnungen lässt keine Wünsche offen. Kostenloses WLAN und Flachbild-TV sind fast schon eine Selbstverständlichkeit und eine von vielen Möglichkeiten sich nach einem schönen Tag in der Natur die Zeit zu vertreiben. In vielen Wohnungen steht ein Kamin zur Verfügung, der für eine gemütliche Atmosphäre am Abend sorgt. Möblierung und Einbauküchen sind meist sehr modern und optisch ansprechend. Auch Luxusliebhaber, die zum Beispiel in einem Whirlpool entspannen möchten, finden für sich sicherlich ein passendes Angebot.
Passend zur idyllischen Umgebung in den Bergen oder im Grünen sind viele Ferienwohnungen im rustikalen Blockhaushütten-Stil gestaltet worden. Natürlich gibt es auch Wohnungen in moderneren Bau- und Einrichtungsstilen zum Beispiel Studiowohnungen.
Einer der wohl häufigsten Motive einmal im Harz Urlaub zu machen ist der Skiurlaub.
Quer über den gesamten Harz verteilt ist dies möglich und die Lage vieler Ferienwohnungen ist genau auf dieses Hobby ausgerichtet. Oft trennen einen nur 200-300m vom nächsten Sessellift.
Für Freunde stiller Gewässer eignet sich am besten eine Ferienwohung im Nationalpark des Harz, der mit Teichen und Seen wohl mit zu den schönsten Gegenden des Harz gehört. Eine Blockhütte unmittelbar am See ist keine Seltenheit und ein Spaziergang mit dem Hund macht nicht nur dem besten Freund des Menschen Spaß.
Möchte man völlig ungestört nur mit Familie oder Freunden Urlaub machen, dem kann mit einem Häusschen in Alleinlage dieser Wunsch erfüllt werden.
Je nach der größe des Budgets entscheidet sich wie groß die Unterkunft sein soll. Für zwei Personen eine 30 Quadratmeter große Ferienwohnung im Harz zu finden ist ebenso leicht wie eine Wohnung mit bis zu 100 Quadratmetern oder sogar mehr zu finden.
Preislich sollten mindestens 200€ für 2 Personen pro Woche eingeplant werden wobei je nach Größe, Luxus und Lage preislich noch sehr viel Luft nach oben vorhanden ist.
Für einen Urlaub mit bis zu 10 Personen kann man ab ca. 1100€ etwas passendes finden.
Hier ist nur ein wenig Recherche auf den großen Urlaubs- und Reiseportalen gefragt.
Eine Ferienwohnung im Harz zu finden ist, dank der großen Anbieter wie www.booking.com, www.fewo-direkt.de, www.hometogo.de und vielen mehr, wirklich eine Leichtigkeit.
Oft werden weit über 1000 Inserate angezeigt, die mit detaillierten Filteroptionen auf das persönliche Bedürfnis begrenzt werden können.